Die Geschichte

 

Sri Lanka 1983. Zum ersten Mal ist die junge Rucksackreisende allein in Asien unterwegs. Es ist die Zeit, als der Bürgerkrieg auf der Tropeninsel beginnt. Warnungen, das Land zu bereisen, hatte sie einfach in den Wind geschlagen.

 

Zunächst hält sie sich an der touristisch gut erschlossenen Westküste auf und lernt die Traveler-Szene jener Zeit kennen. Doch schon bald entfernt sie sich von den klassischen Urlaubsorten und reist an die Ostküste Sri Lankas.

 

Im Fischerdorf Arugam Bay, in dem nur wenige Individualreisende in Hütten leben, die aus Palmblättern geflochten sind, lernt sie den charismatischen Tamilen Sooriya kennen, der ihr von seinem erstaunlichen Lebensweg erzählt, der ihn in jungen Jahren mehrmals von Indien auf dem Landweg bis nach Europa führte.

 

Doch die sich entwickelnde Beziehung wird von den Auswirkungen des Bürgerkriegs eingeholt. Sooriya gerät in Gefahr. Mit ihrer Hilfe gelingt ihm die Ausreise aus seinem Heimatland in die USA. Nie hätte sie gedacht, ihn jemals wiederzusehen.

 

Es ist das Buch: "Der Krokodilfelsen - Sehnsucht nach Sri Lanka", das sie Jahre später über ihre Begegnung mit ihm in Sri Lanka geschrieben hat, das sie auf schicksalhafte Weise wieder zusammen führt.

 

Sooriya lebt inzwischen auf Hawaii. In sein geliebtes Heimatland Sri Lanka, in dem über ein Vierteljahrhundert Bürgerkrieg herrschte, ist er nie wieder zurückgekehrt. Aber manchmal reist er nach Indien, zu den Wurzeln seiner Vergangenheit.

 

In der abgelegenen Bergregion Arunachala trifft er sich mit einem Schweizer, den er von früher kennt. "Sooriya, weißt du eigentlich, dass ein Buch über dich geschrieben wurde, in deutscher Sprache?", fragt ihn sein alter Freund. Sooriya weiß sofort, dass sie es war, obwohl sich ihr Nachname inzwischen verändert hat.

 

Zurück in Hawaii nimmt er Kontakt mit der deutschen Freundin aus alten Zeiten auf. Die Telefonnummer ihrer Mutter, die sie ihm beim Abschied in Sri Lanka in den 1980er Jahren gab, hat er all die Jahre aufbewahrt. Erinnerungen werden wach, an die Zeit in Sri Lanka und an Crocodile Rock und Elephant Rock ...

 

Nach rund 25 Jahren gibt es in Deutschland ein Wiedersehen. Sooriya ist inzwischen in Hawaii als Künstler und durch seine sozialen Projekte, für die er mehrfach ausgezeichnet wurde, ein bekannter Mann geworden.

 

Sein Leben soll in Hawaii und Sri Lanka verfilmt werden, und er möchte, dass sie dabei ist ...

 

Die außergewöhnliche Lebensreise des Sooriya Kumar nach wahren Begebenheiten mit 75 farbigen Abbildungen.